Portrait-Gertrude Mumm-Tiessen

Gertrude Mumm-Tiessen

Dipl. Oecotrophologin (FH)

Seit 2008 arbeite ich als selbständige Ernährungsberaterin VDOE in eigener Praxis.

Von 1985 bis 2010 war ich als Kursleiterin für Gesundheit und Ernährung an verschiedenen Volkshochschulen tätig. Dabei habe ich die unterschiedlichen Ernährungs-, Einkaufs- und Zubereitungsgewohnheiten vieler Familien kennengelernt. Ich kann Ihnen daher wertvolle praktische Tipps zur persönlichen Umsetzung meiner Ernährungsempfehlungen geben.

Von 2007 bis 2017 habe ich für den Förderkreis für krebskranke Kinder und Jugendliche e.V. Kiel auf der Kinderkrebsstation am UKSH zusammen mit den Kindern und Eltern gekocht, gebacken und mit ihnen über die Ernährung während und nach der Krebstherapie gesprochen.

Es macht mir Freude, Menschen dazu zu bewegen, sich wieder selbst ihre Mahlzeiten zuzubereiten oder dass sie es immer öfter tun möchten. Dazu habe ich ein kleines Kochbuch geschrieben und Sie finden weitere Rezepte auf dieser Website. Darin spiegelt sich meine Vorliebe für vegetarische Gerichte wider. Die Rezepte sind leicht nachzukochen.

Eine pflanzenbetonte Ernährung ist mehr als nur ein Trend. Viele Erkrankungen werden durch die Ernährung beeinflusst oder sogar ausgelöst. Die pflanzenbetonte Ernährung schließt zudem Aspekte der Nachhaltigkeit, des Klimaschutzes und des Tierwohls mit ein. Ein wichtiger Teil einer zeitgemäßen Ernährung ist für mich, wenn überwiegend unverarbeitete Produkte in bester Qualität regionalen Ursprungs verwendet und diese entsprechend der Saison auswählt werden. Hinzu kommt eine vielseitige Zubereitung.

 

Meine Qualifikationen

  • Diplom-Oecotrophologin (FH)

  • Ernährungsberaterin VDOE / Zur VDOE Website

  • Gesundheitsberaterin

  • NLP-Master (DVNLP)


Kostenübernahme durch Krankenkassen

Ich bin Mitglied im BerufsVerband Oecotrophologie e.V. VDOE. Für das Zertifikat „Ernährungsberaterin VDOE“ muss eine kontinuierliche Weiterbildung nachgewiesen werden. Aufgrund der Zertifizierung werden die Honorarkosten von vielen Krankenkassen ganz oder zum größten Teil übernommen.